Historie
Innovativ seit 1986

Historie

2019

Einführung des „Hardened EDFAs“, eines optischen Verstärkers für den Außenbereich mit stark erweitertem Betriebstemperaturbereich, als Ergänzung des „Optiline plus“ Produktportfolios

braun teleCom ernennt die Witke Gesellschaft m.b.H. zum strategischen Distributor für den österreichischen Markt.

2018

braun teleCom schließt eine strategische Partnerschaft mit Waystream.

Weiterentwicklung der aktiven optischen Systemtechnik zur "OPTIline plus" mit vielen optischen Sendern, Verstärkern und weiteren Komponenten.

braun teleCom übernimmt die Zentrallogistik für das größte zusammenhängende FTTx-Wohnungswirtschaftsprojekt Deutschlands.

2017

Gründung einer Niederlassung in Moergestel/Niederlande

Markteinführung von „Click & Go“, einer modularen HFC-Steckdosenserie.

2016

braun teleCom übernimmt von GTN Kommunikations- und Sicherungssysteme GmbH & Co. KG ein unabhängiges, nach DIN EN ISO / IEC 17025 Standards akkreditiertes Prüflabor für EMV-Prüfungen

Markteinführung der Marke „XiLine plus“, der vierten erfolgreichen Serie von F-Verteilern und Abzweigern

2013

Gründung einer Niederlassung in Taipei/Taiwan

braun teleCom wird Distributionspartner von ÖREN Kablo und REHAU in Deutschland.

2012

braun teleCom vereinbart eine Distributions-Partnerschaft mit ARRIS für Deutschland.

2011

braun teleCom wird Distributionspartner von Genexis in Deutschland. 

2010

Markteinführung der Marke „XiLine“, der dritten erfolgreichen Serie von F-Verteilern und Abzweigern. Neben den bekannten Features „vergoldete Innenleiterkontakte“ und „Brummentkoppelung“ ist diese Serie auf eine störungsfreie Rückwegübertragung im Frequenzbereich 5-65 MHz optimiert.

braun teleCom vereinbart eine Distributions-Partnerschaft mit ATX für Deutschland.

2009

Als erstes Unternehmen in Deutschland führt braun teleCom die 4-Loch-Multimedia-Antennensteckdose mit 2 Datenports ein, die bei der Erweiterung der CATV-Netze mit verschiedensten interaktiven Mehrwertdiensten (Internet, Telefon, interaktiver PVR) zum Einsatz kommt.

2008

Entwicklung und Produktion der ersten 4-Loch-Multimedia-Antennensteckdose (MMD-7-SAT) zur Implementierung von interaktiven Mehrwertdiensten in SAT-ZF-Verteilanlagen.

2005

braun teleCom wird Distributionspartner von ADC Krone, der heutigen TE Connectivity, in Deutschland.

2003

braun teleCom wird Distributionspartner von Motorola in Deutschland.

1999

braun teleCom entwickelt und produziert als eines der ersten Unternehmen in Deutschland eine 3-Loch-Multimedia-Antennensteckdose mit F-Anschlüssen, die bei der Erweiterung der Kabelnetze mit Internet und Telefon zum Einsatz kommt.

1995

Markteinführung der Marke „DIGITLine“, der zweiten erfolgreichen Serie von F-Verteilern und Abzweigern.

1991

Markteinführung der Marke „NETLine“: Erste F-Verteiler und Abzweiger in Deutschland mit Brummentkoppelung zur Beseitigung der Brummmodulation in Hausverteilnetzen von Kabelfernsehanlagen sowie mit vergoldeten Innenleiterkontakten.

1988

Erster Distributionspartner von Cabelcon in Deutschland und gemeinsame Einführung von Hardline-Connectoren.

braun teleCom wird Distributionspartner für Pope-Kabel, heute BELDEN.

1987

Markteinführung von passiven Abzweigern und Verteilern in F-Technik in Deutschland, in Zusammenarbeit mit TRATEC B.V. NL., FUBA Hans Kolbe & Co. in Bad Salzdetfurth wird erster OEM-Partner, weitere namhafte Industriepartner folgen.

Excl. Vertriebspartner der TRIAX AS DK für Deutschland, weitere Partnerschaften mit MACAB Sweden, TEXSCAN USA, DANLAB DK. Erste Eigenproduktionen unter dem Label ECO-Line und btv.

1986

Gründung der braun teleCom GmbH als Groß- und Einzelhandels­unternehmen – Vertrieb von passiven und aktiven Produkten für Antennen-, Satelliten- und Kabel TV-Technik.